Urlaub in der Tschechischen Republik:CZeCOTTourmapsOstböhmenUNESCOTschechische InspirationFahrpläneGEOFUN

Jan Amos Komenský

Typ: Schriftsteller
Geburtsdatum: * 28.3.1592 Nivnice
Todesdatum: † 15.11.1670 Amsterdam
Beschriftung: Seine Kindheit verbracht er in Uherský Brod. In den Jahren 1608-1611 besuchte er das Gymnasium der Brüdergemeinde in Přerov und dann studierte er Theologie in Herborn und Heidelberg. 1616 wurde er zum Pfarrer ordiniert und zwei Jahre war er Vorstand der Brüdergemeinde in Fulnek. Nach der Schlacht am Weißen Berg musste sich Comenius verstecken; am häufigsten hielt er sich auf der Burg des Karel von Žerotín in Brandýs auf. Nachdem seine Frau und zwei Kinder gestorben waren, schrieb er in dieser für ihn schweren Zeit sein wahrscheinlich bekanntestes Werk: Das Labyrinth der Welt und das Paradies des Herzens. 1628 verließ er endgültig seine Heimat und zog nach Lešno in Polen, wo er bis 1656 lebte und arbeitete. Bei dem Brand der Stadt verlor er seine ganzen Bücher und fast alle Handschriften. Comenius siedelte dann nach Amsterdam über. Dort erreichte seine wissenschaftliche und literarische Tätigkeit ihren Höhepunkt; Comenius gab hier ungefähr 62 Werke heraus. Auch seine Neigungen zum Irrationellen und zum Glauben an Prophezeihungen und Visionen bekamen einen höheren Stellenwert. In dieser Zeit schrieb er auch einige religiöse, polemische und politische Traktate. Nicht alle wurden mit Verständnis aufgenommen.
Nähere Informationen in Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Jan_Amos_Komensk%C3%BD
Wirkungsorte:
Spezialisierte Fremdenführer:
Sehenswürdigkeiten:
loading
Karte wird geladen...
© 2002-2022 World Media Partners
[82]

Do not click this link and this link or you will be banned!

loginImage